Archive for März, 2012

Mrz 29

Guckguck, ich wollte euch heute mal mein größtes Kunstwerk vorstellen was ich auf Leinwand gebracht habe. Und bei uns im Wohnzimmer hängt. Ich habe schon sehr viele Bilder gemalt, ob einfach nur Farbklekse, bestimmte Figuren etc. aber das was ich Euch zeigen mag ist eines was wir auch aufgehängt haben.

Natürlich muss ich gestehen das die Göttin nicht selbst gemalt ist sondern nur aufgeklebt. ;P

Mrz 20

Beim stöbern im Netz stieß ich auf eine wundervolle Webseite. Ich würde sie direkt verlinken, finde die Seite aber gerade einfach nicht wieder (trage den Link aber sobald ich sie habe nach). Auf jedenfall entdeckte ich auf der Webseite die Werke eine Dame die urniedliche mini Figürchen häkelt. Am liebsten hätte ich sie alle, weil sie so zuckersüß sind.

Ich setzte mir an jenem Abend in den Kopf einfach mal eines der Püppchen nach zu machen. Nahm erst die Häkelnadel, doch war ich nicht wirklich beeindruckt, zwirbelte alles auf und holte mir Stricknadeln. Und dann legte ich los.

Nach etwa 1-2 Std. war ich fertig und war ziemlich erschrocken, über das – ich weiß nicht einmal wie ich es angemessen nennen soll, was es geworden ist. Mein Mann versuchte beim anblick möglichst ruhig zu bleiben um nicht in Gelächter auszubrechen, und meinte das ich es von den Kindern fern halten müsse, da es ein wenig furchteinflößend wäre. Setzte es aber direkt auf seinen Schreibtisch. Wo es bis heute sitzt.

Das Linke ist also das ursprüngliche Figürchen (um nun nicht gegen irgendwelche Rechte zu verstoßen, bemühe ich mich schnellst möglich den Link der Urheberin nachzusetzen.) Und das rechte Etwas ist mein, ja ähm Ding.^^

P.s: Falls wer evt. weiß welche Seite ich meine und den Link parat hat, bitte nur her damit.

Mrz 14

Hallöchen zusammen. Heute wollte ich euch mal unsere letzten Backwunder zeigen. Zum Geburtstag unserer Prinzessin, wollte ich unbedingt mal einen” Hello Kitty” Kuchen machen,…ähm ja, die ähnlichkeit einer Katze mag evt. etwas vorhanden sein. Doch mit einer Hello Kitty hat es dann leider doch nicht soviel gemeinsam. *lacht* Unsere Maus wenigstens wusste was es darstellen sollte und hat sich sehr gefreut.

Im inneren befindet sich dunkler Boden, welcher belegt mit Kirschen und einer dicken Schicht Sahne ist, darrüber dann wieder dunkler Boden und bedeckt und verhübscht ist sie mit Marzipan und selbst angemischtem Fondant.

Als nächstes zeig ich euch das Prachtwerk meines Mannes. Jaaaa der hat tatsächlich noch von mir unentdeckte Künste.

Zu meinem letzten Geburtstag hat er mir gleich ein ganzes Tortenschloß gezaubert. Das Hauptrezept ist eine Schoko-Bananen-Torte. Und die Idee der Gestaltung ist von ihm selbst.

Selbst das Königspaar welches davor sitzt war Essbar und selbst gemacht. Ich habe mich so sehr gefreut und sie hat so lecker geschmeckt.

Mrz 12

Aus den restlichen Farben meines ersten Bärenkits, die ich zusammen gesmischt hatte, dachte ich. Ich wage mal einen Versuch ein Gesicht zu gestalten. Womit ich nach einige fumellei auch ganz zufrieden war. Nun wollt ich den Kopf verwenden. Da ich aber von derselbigen Farbe nun nichts mehr hatte, und ich Hände wie Füße etc. nicht in einer anderen Farbe machen wollte. Fiel mir spontan ein das kleine heranwachsende Wesen in einen Zu großen Bademantel zu stecken und ihm Pantoffeln anzuziehen, damit das ganze nicht auffällt. ;O)

Und so sieht das Endergebnis aus:

Von Vorn und von Hinten.

Mrz 07

Ich hatte mir kleine Porzellan Tellerchen aus China bestellt, doch da sich das warten auf das Päckchen solange hinzog, hatte ich den Einfall, aus eines rest Gipsmasse den ich noch hatte zu versuchen Tellerchen selbst zu machen.

Also suchte ich mir Playmobil Tellerchen der Kinder raus, wovon ich einen Abdruck in Knetmasse machte. Befüllte den Abdruck dann mit dem Gips. Desweiteren habe ich eine Kaffeekapsel aufgeschnippelt und das Sieb herausgenommen und befüllt um ein Tortenboden Muster zu bekommen und das Metallbehältniss eines Teelichtes musste für eine weitere Platte herhalten, da der Gipsabdruck davon unten noch 4 so lustige Füße bekommt. ;O)

Nach dem austrocknen und herauslösen, wurde alles dann gefeilt, bemalt, zusammengesteckt mit Draht und Perlen zuletzt lackiert und Voila.

Mein Ergebnis, war dann eine Tortenplatte und kleine Tellerchen. Die für das einfache mal austesten recht schick geworden sind. Evt. mache ich in Zukunft mal mehr davon.

Mrz 07

Huhu, ich darf Euch ab Heute meine Neue Seite vorstellen.

Mehr zu mir und wie es zu meinem neuem Hobby kam, erfahrt ihr unter “Das bin Ich”. Einen Blog hab ich mir nun hauptsächlich erstellt um eine Übersichtliche Sammlung meiner Werke zu haben oder zum Austausch oder Anregungen zu bieten für andere die meinen Blog besuchen.

Gerne dürft ihr mich verlinken, sollte der Wunsch sein das ich euch gegenlinke, mich einfach anschreiben. Meine E-mail findet ihr unter Kontakt.

Ansonsten viel spaß beim stöbern bei mir.

Liebe Grüße Mayisha.